Kulturverein Deberndorf "Dillnberch Schlorcher" e.V.

 

Home

 Veranstaltungskalender

  Rückblick  

Anreise  

   Aktivitäten 

  Böllerabteilung  

Geschichtl.  Arbeitskreis 

  Jugendarbeit 

    Befreundete Vereine  

Links

Handwerk

               

          Wir über uns:

         "Dillnberch Schlorcher" e.V. -  was bedeutet das?

"Dillnberch":   

bezieht sich auf den Dillenberg, ein bekannter Höhenzug der sich von Nürnberg bis nach Langenzenn im Norden Deberndorf´s erstreckt. 

"Schlorcher":

Im Fränkischen hat das Wort zwei Bedeutungen. In manchen Regionen ist ein "Schlorcher" jemand, der eine schlampige Gangart hat. Das bedeutet, dass er beim Laufen mit den Füßen über den Boden schleift.

Andererseits ist ein "Schlorcher" jemand, der durch ein gesundes Maß an Neugier seine Fähigkeiten und sein Wissen stetig erweitert. Wir "Dillnberch Schlorcher" tun dies, indem wir regionales Brauchtum erlernen und an Interessierte weitergeben.
 

Allgemeines:

Der Verein wurde am 22.03.1992 von 7 Mitgliedern gegründet, inzwischen gehören 71 Personen dem Verein an.

Davon:         10 Kinder und Jugendliche

                     26 Frauen

                     35 Männer

Die Mitglieder sind in den verschiedenen Angeboten des Vereins, nach ihren Interessen aktiv. Alle Tätigkeiten und Aktivitäten sind im Sinne der Gemeinnützigkeit anerkannt. 

Die Vorstandschaft:

1. Vorstand                 
Robert List
Stinzendorfer Weg 7     
90556 Cadolzburg-Deberndorf         
Tel. 09103 - 2425 
2. Vorstand   
Wolfgang Rottler
Egersdorfer Str. 23     
90556 Cadolzburg         
Tel. 09103 - 6837645 

        Seit dem 24.07.2004 besitzt der Kulturverein Deberndorf seine eigene  Fahne.
 

    Fahnenbänder folgen

 

 

 

Auf dieser Seite der Fahne sind drei ausgewählte Handwerke durch ihre Wappen dargestellt.

Schmied, Seiler, Flechter

Die Jahreszahl in der Mitte steht für das Gründungsjahr unseres Vereins. 

Die zwei Kanonen weisen auf das Böllerbrauchtum hin, das der Verein pflegt. 

 

Auf der oberen Hälfte dieser Fahnenseite haben wir den fränkischen Rechen dargestellt. Der auf unsere mittelfränkische Heimat hinweist.

Die untere Hälfte zeigt das ehemalige Deberndorfer Schloss auf grünem Feld.   

Auf dem ersten Fahnenband liest man den Vereinsnamen.

"Kulturverein Deberndorf Dillnberch Schlorcher e.V."

Das zweite Fahnenband zeigt unseren Leitspruch.

Vergangenheit kennen                   Gegenwart verstehen                      Zukunft gestalten

Die Fahnenstange wurde in eigener Regie entworfen und gefertigt, die Holzteile wurden vom Bogenbauer zu Wemding zugeschnitten, verleimt und gehobelt. Die Metallteile schmiedete unser Thomas, seines Zeichens Schmied.                       Der Fahnenjunker ist zur Zeit unser Erwin.

Ziele des Vereins:

Erforschung alter regionaler Kulturgüter und diese der Öffentlichkeit darzustellen:

- dies wird z.B. durch Bildmaterial, Ausstellungen und Vorträge durchgeführt.

Regionales Brauchtum fördern, darunter versteht der Verein: 

- Vergessene und Traditionelle Handwerkskünste darstellen und vermitteln.

- Böllern

- Kulturelle Veranstaltungen und Ereignisse pflegen, Osterbrunnen, Sonnwendfeuer

                                                                                    Veranstaltungen

Jugendarbeit:

§ 2 Abs. 2 aus unserer Satzung

Bei seiner Tätigkeit legt der Verein Wert auf Zusammenarbeit mit allen sozialen, öffentlichen, privaten, kirchlichen und wissenschaftlichen Organisationen, die den Zielen des Vereins förderlich sind.

                                                                                                   nach oben